1. Ref. Kirche Wildberg
  2. |
  3. Lebensstationen

Lebensstationen

Wir begleiten Sie bei wichtigen Stationen und Übergängen des Lebens: Geburt und Taufe, Erwachsenwerden und Konfirmation, Hochzeit, Krankheit und Genesung, Tod, Abschied, Trauer und Mut zum Leben.

Unser Pfarrer ist gerne für Sie da.

Neu zugezogen?

Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Es freut uns, Sie als neue Einwohnerin oder neuer Einwohner in unserer Gemeinde begrüssen zu dürfen. Herzlich laden wir Sie zu unseren vielfältigen Veranstaltungen ein.

Heiraten

Am Anfang steht die Liebe zweier Menschen. Sie lebt von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten, ihren Träumen, Wünschen und Hoffnungen, ihren Lebensgeschichten und Lebensplänen.

Die Kirche bietet an, eine solche Feier zu gestalten und die Brautleute auf ihrem Weg zu begleiten.

Taufe

Sind Sie Eltern geworden? Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen.

Die Taufe als Zeichen der Zugehörigkeit zu Christus wurde anfangs an Erwachsenen vollzogen. Bald wollten die Familien ihre Kinder auch mit dabei haben, so dass bis heute kleine Kinder getauft werden.

Konfirmation

Die Konfirmation markiert den Übergang vom Kind zum Erwachsenen. Sie bildet den Abschluss des kirchlichen Unterrichts und ist eine Bekräftigung des eigenen Glaubens und eine Stärkung für den weiteren Lebensweg.

Seelsorge

Seelsorge bedeutet, Menschen zu finden, die zuhören, die da sind und Zeit haben. Viele von uns brauchen manchmal solche Kontakte.

In unserer Kirchgemeinde sind es vor allem Pfarrer Arnold Steiner und die Besuchergruppe, die sich seelsorgerlichen Aufgaben annehmen.

Abschied

Auf dem Weg des Abschiednehmens von einem Menschen möchte Sie unser Pfarrer gerne begleiten. Manchmal wird er schon ans Sterbebett gerufen, bleibt da einen Moment ehrfürchtig vor dem Geschehen und sucht mit Gebet und eigener Nähe zu zeigen, dass die göttliche Liebe den ganzen Weg des Sterbens mitgeht und über den Tod hinaus nicht los lässt.

Eintritt in unsere Kirche

Sie haben den Wunsch, in die evangelisch-reformierte Kirche einzutreten? Das freut uns sehr.

Bildquelle: